30 Jul Keine Kommentare Daniel Emperhoff

Männliche C-Jugend spielt nächste Saison Landesliga

Mit der Jugend der SG geht es durch großes Engagement der Trainer und Jugendleitung seit Jahren wieder bergauf. Wir konnten jedes Jahr immer mehr Mannschaften melden und es ist seit letzter Saison von den Bambinis bis zur weiblichen B-Jugend wieder alles vertreten. Doch unser besonderes Aushängeschild der Jugend ist mittlerweile unsere männliche C-Jugend. Seit Jahren spielen unsere „Jungs“ jetzt schon zusammen und das merkt man mittlerweile nicht nur neben dem Feld.

Nach hervorragend abgeschlossener Saison in der Bezirksklasse in der D-Jugend ging es letztes Jahr an den großen Sprung in die C-Jugend, was sowohl für die Trainer/innen als auch für die Spieler ein großer Schritt war, doch nach holprigem Start konnte man die Saison mit einem sehr guten dritten Platz abschließen. Wegen diesem Ergebnis und weil wir sowohl mannschaftlich aber vor allem auch mit großer individueller Stärke aufgestellt waren, wollten wir den Spielern die Qualifikation für eine höhere Liga nicht vorenthalten. So fuhr man zum ersten Quali-Turnier für die Bezirksoberliga nach Gunzenhausen. Dort musste man feststellen, dass man den anderen Mannschaften körperlich und spielerisch überlegen war und wir alle Spiele deutlich gewannen, womit wir automatisch in der nächsten Runde um einen Platz in der Landesliga spielten. In dieser zweiten Runde konnte das Team einen soliden zweiten Platz belegen, um nun in die dritte Runde zu kommen, in der sich nun entscheiden sollte, ob man nächste Saison BOL oder Landesliga spielen wird. Mit etwas Glück, da das letzte Spiel des Turniers zu unserem Gunsten ausging, konnten wir den dritten Platz belegen, der für die Landesliga reichte. Danach war der Jubel bei der Mannschaft natürlich groß, die mit großem Ehrgeiz und sehr viel Willen an die Quali herangegangen ist. Jetzt bleibt abzuwarten, wie sich die Mannschaft nächste Saison schlägt, aber der Verein ist auf jeden Fall stolz auf den Erfolg der Jungs und sie können nur an Erfahrung gewinnen durch diese Saison. Leicht wird es auf jeden Fall nicht, weil noch hinzukommt, dass der Kader mittlerweile für eine Landesliga-Mannschaft eher klein ist, doch die großen Leistungsträger sind uns zum Glück geblieben.